Aktuelles ( Archiv | RSS )

Mit dem Pflug über die Orchideen

01.05.2016

Die Grünen im Landkreis Würzburg sind entsetzt, dass ein Landwirt aus Goßmannsdorf eine Orchideenwiese am Lehmgrubenweg in Goßmannsdorf umbrochen hat. „Das war wider aller Vernunft“, schreibt Grünen-Kreisrat und Fraktions-Vorsitzender Christoph Trautner in einer Stellungnahme zum Artikel „Mit dem Pflug über die Orchideen“ vom 13. April.

„Da kann man nur den Kopf schütteln“, so Trautner. Zumal die Grünen-Stadträtin Britta Huber und ihr Fraktionskollege Josef Meixner noch im Ochsenfurter Stadtrat mit einem Antrag versucht hatten, „diese wertvolle Magerwiese, auf der 112 Orchideen kartiert wurden, nicht zu bebauen und als Ausgleichsfläche zu erhalten. Dies war knapp mit 11 zu 12 Stimmen gescheitert“, bedauert Trautner.

Noch am Donnerstag der vergangenen Woche seien die Grünen deswegen im Landratsamt bei der Unteren Naturschutzbehörde gewesen und hatten sich für den Erhalt der Orchideen eingesetzt. Ein Mitarbeiter des Umweltamtes habe dann am Freitag darauf mit dem Landwirt zwei Stunden geredet und ihn vom Umpflügen der seltenen Pflanzen vorübergehend abgehalten. „Alles vergeblich“, so Trautner.

„Im Wissen, dass er geschützte Pflanzen vernichtet, rückte der Landwirt mit schwerem Gerät an und zerstörte geschützte Pflanzen. Insofern kann man nicht nur von einem Vergehen, sondern von einem vorsätzlichem Naturfrevel sprechen, so Trautner. „Jede Privatperson, die nur eine Orchidee ausgräbt, macht sich schon strafbar.“

Einen wirtschaftlichen Grund könne bei dem minderwertigem Boden, der geringen Fläche und der ungünstig geschnittenen Lage nicht vorliegen, sind sich die Grünen sicher. „Bei diesem Akt der Zerstörung ging aber der Landwirt zu weit, denn er überpflügte auch eine Fläche , die für die Beweidung mit Schafen bezuschusst wird.“

Trautner behält sich rechtliche Schritte vor. Er sieht das als deutlichen Verstoß gegen das Artenschutzgesetz und fordert das Landratsamt auf, hier einzuschreiten. Weiter fordert er, dass sich auch Bürgermeister Peter Juks positionieren muss. „Es sind endlich auch deutliche Worte vom Bürgermeister in Ochsenfurt gefordert“, so Trautner.

Während fast überall die Landwirtschaft mit dem Naturschutz zusammenarbeitet und sensibel auf Vorschläge des Naturschutzes reagiert, habe man hier noch nicht den Wert der Naturschätze erkannt. In Winterhausen seien zu einer geführten Magerrasenwanderung vor wenigen Tagen etwa 200 Interessierte gekommen. In Obersinn werde jährlich ein Orchideenfest organisiert, zu dem viele Besucher von weit her kommen. „Inzwischen weiß jedes Schulkind, dass man geschützte Pflanzen nicht zerstören darf“, schreibt Trautner.

Schreiben an Landrat zu Bauschuttdeponie Aub

01.05.2016

Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN im Landkreis Würzburg

Thüngersheim, Würzburg, 10. 4.2016

Sehr geehrter Herr Landrat,

auch an die Kreistagsfraktion von Bündnis90/ DIE GRÜNEN  ist große Besorgnis wegen des Verdachts auf illegale Ablagerungen in der Bauschuttdeponie Aub herangetragen worden. Uns ist bewusst, dass wir als Kreisrät*innen nicht zuständig sind. Dennoch ist uns an einem korrekten und verantwortungsvollen Umgang mit den Vorwürfen gelegen.


Wie bereits in der Presse mitgeteilt wurde, ist bereits eine Untersuchung  mit Probenentnahme vorgenommen worden, deren Ergebnis noch nicht bekannt ist. Seitdem läuft der Deponiebetrieb mit Bauschuttablagerungen  unvermindert weiter.

Wir bitten dringend im Sinne einer vollständigen und gründlichen Aufklärung des Verdachts diesen Weiterbetrieb einzustellen bzw. zumindest so weit einzuschränken, dass etwaige mit illegalem Müll kontaminierte Bereiche nicht weiter mit Bauschutt verfüllt werden. Für den Fall, dass weitere Untersuchungen nötig sind, würde eine weitergehende Befüllung erhöhten Kostenaufwand bedeuten und zugleich könnte sie einen unwillkommenen Eindruck vermitteln, als sollte hier etwas „vergraben“ werden. Wir bitten, uns über die Untersuchungsergebnisse zu informieren.

Sollten sich die Vorwürfe  bewahrheiten, wird sich der Landkreis als zuständige Genehmigungs- und Kontrollbehörde der Verantwortung stellen müssen. Deshalb ist es sehr wichtig, keine gebotene Maßnahme zu versäumen.


Mit freundlichen Grüßen

     

Karen Heußner            Kerstin Celina

Fraktionssprecherin    MdL, Kreisrätin

Vollversammlung mit Neuwahlen in Rottendorf

31.03.2016
Die Ortsgruppe Rottendorf von Bündnis90/DieGrünen hatte ihre Mitglieder zur Vollversammlung eingeladen. Als Ehrengast konnte man Gerhard Müller aus Gerbrunn begrüßen. Der Vorsitzende des Kreisverbandes Würzburg-Land – gemeinsam mit Kerstin Celina (MdL) – und Bezirksrat berichtete von seiner Arbeit in den politischen Gremien.
Bei dieser Gelegenheit lud er die Rottendorfer dazu ein, sich noch mehr auf Landkreisebene zu vernetzen. Dabei stellte er auch verschiedene Unternehmungen vor, die sich derzeit in Planung befinden, etwa die Radtour nach München in den Landtag im Spätsommer.
Im Anschluss drehte sich das Personalkarussell, denn die Anwesenden wählten die Vorstandschaft neu. Dabei entschied man sich einstimmig für Anke Schneider als erste und Sybille Mollwitz als zweite Vorsitzende. Sie werden künftig unterstützt von Petra Volk (Organisation), Jochen Mader (Kassier) und Edith Mader (Senioren).

Bürgerantrag Grüne Waldbüttelbrunn

30.03.2016

Über 200 Menschen hatten bei der Gemeinde Waldbüttelbrunn einen Bürgerantrag bei der Gemeinde Waldbüttelbrunn mit dem Ziel gestellt, dass die Gemeinde Waldbüttelbrunn beim Landratsamt Würzburg beantragt, den Vorbescheid der in Roßbrunn geplanten Fischzuchtanlage wegen Rechtswidrigkeit aufzuheben. Die Rechtswidrigkeit besteht nach Meinung der Antragssteller*innen, der sich die Grünen in Waldbüttelbrunn anschließen, darin, dass das für die Privilegierung der Anlage nötige Wasser am geplanten Standort durch die dortige Quelle nicht zur Verfügung gestellt werden kann. Nötig wären 25 Liter pro Sekunde gewesen, die Quelle schüttet nach Messungen der Gemeinde Waldbüttelbrunn und von Privatleuten jedoch auch in normal trockenen Sommern maximal 10 Liter. Der Gemeinderat hat am 22.02.16 diesem Antrag mehrheitlich zugestimmt und damit auch noch einmal explizit festgestellt, dass das nötige Wasser nicht vorhanden ist. 
Als Grüne Waldbüttelbrunn begrüßen wir dieses großartige politische Signal gegen die an dieser Stelle völlig deplatzierte und auch sonst aus Tierschutz-Sicht und ökologischen Erwägungen hochproblematische Massenfischhaltung. Der Gemeinderat hat sich endlich dazu entschlossen, dass er diese Anlage nicht in Roßbrunn haben will. Dies werten wir als Zeichen, nun erst Recht in den Ausstieg aus diesem Projekt einzusteigen und die Anlage auch mit anderen, der Gemeinde Waldbüttelbrunn zur Verfügung stehenden Mitteln zu verhindern. Ebenfalls sind der Antrag und die Zustimmung dazu ein herausragendes Beispiel der Bürgerbeteiligung. Die Grünen haben sich schon immer gegen eine Realisierung der Fischzuchtanlage eingesetzt und werden dies auch weiterhin mit der gebotenen Vehemenz und Energie tun.

Erfolgreicher Antrag zur Ortsbegrünung in Waldbüttelbrunn

28.02.2016

Im Ortskern von Waldbüttelbrunn, insbesondere in der August-Bebel-Straße zwischen Rathausblock und Sparkasse, aber auch in der Böhmenstrasse und dem Gässchen gibt es leider kaum Pflanzen oder Bäume. In den anderen Straßen des Ortskerns gibt es zwar Bäume, aber auch hier fehlen oftmals die Farbtupfer, die die Straßen noch schöner machen würden. Pflanzen sind jedoch sehr wichtig für ein angenehmes Klima und werten einen Ort auch optisch auf. Es wäre aus unserer Sicht sehr begrüßenswert, wenn die genannten Bereiche begrünt bzw. mit Blumenbepflanzungen ausgestattet werden könnten.

Deswegen hat die Grünen-Fraktion im Gemeinderat beantrag, die Verwaltung prüfen zu lassen, ob und wie eine Begrünung bzw. Bepflanzung des Ortskerns mit Blumen möglich ist. Aus unserer Sicht sind dafür in den Baum-freien Straßen aufgrund der großflächig versiegelten Oberflächen größere Pflanzkübel oder Pflanzinseln am besten geeignet, um die Begrünung ohne größere Eingriffe in den Untergrund vornehmen zu können. Im Gässchen könnten entsprechende Bepflanzungen dagegen auch direkt auf dem Rathausgrundstück vorgenommen werden. In den Straßen, wo schon Bäume bestehen, könnten diese Inseln zusätzlich mit Blumen ausgestattet werden.

Ebenfalls vorstellen könnten wir uns auch bestimmte Formen des sog. Urban Gardening, bei denen in öffentlichen Pflanzbeeten Gemüse oder Obst angebaut wird und von allen Bewohner*innen geerntet werden kann, ähnlich den Streuobstbäumen an den Feldwegen im Süden Waldbüttelbrunns. Somit wären allen Waldbüttelbrunner Bürger*innen die Möglichkeit gegeben, quasi „im Vorbeigehen“ Obst und Gemüse kostenlos zu ernten.

Der Gemeinderat hat unseren Antrag am 22.02.16 gegen drei Gegenstimmen angenommen. Wir freuen uns, dass durch unseren Antrag nun ein Anstoß in Richtung eines wortwörtlich grüneren Ortskerns gegeben werden konnte!

Grüne und Bürgerbündnis Kirchheim-Gaubüttelbrunn: Neuer Schaukasten – neue Aktion

19.12.2015

Klein aber fein ist der neue Schaukasten der Grünen/Bürgerbündnis Kirchheim-Gaubüttelbrunn. Mit einer Aktion zum geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) sowie gegen das Dienstleistungsabkommen TiSA haben jetzt die Kirchheimer Grünen ihren neuen Schaukasten eingeweiht.

Sie haben den Gemeinderat Kirchheim aufgefordert, sich gegen die geplanten Abkommen zu positionieren. Alle drei Verträge würden die Gestaltungsmöglichkeiten von Gemeinden nachhaltig einschränken und vor allem Interessen von multinationalen Konzernen dienen. Der Antrag fordert den Gemeinderat dazu auf, das gemeinsame Positionspapier der kommunalen Spitzenverbände öffentlich zu unterstützen und sich so gegen das Abkommen zu positionieren. Der Vorstoß ist Teil einer bundesweiten Initiative mit dem Ziel, die kommunale Selbstverwaltung zu stärken und zu erhalten.

Antrag auf Verbot der Nutzung der Notbrunnenanlage in Roßbrunn für Zwecke der Fischzucht

02.12.2015

In der Sitzung am 28.09., in der der Antrag behandelt werden sollte, stellte die CSU-Fraktion sofort nach dem Aufruf des Tagesordnungspunktes einen Antrag auf Nichtbefassung. Bürgermeister Klaus Schmidt ließ dabei auf Anraten der Verwaltungsleiterin Tanja Hamberger eine Gegenrede zum Antrag durch den grünen Gemeinderat Sebastian Hansen nicht zu. Deswegen wurde die Entscheidung des Gemeinderates, sich nicht mit dem Antrag der Grünen-Fraktion zu befassen, von der Rechtsaufsichtsbehörde auf eine Beschwerde der Grünen-Fraktion hin als rechtswidrig eingestuft. Dass einem Gemeinderatsmitglied bei einem so brisanten Thema seine Mitwirkungsrechte nicht zugestanden wurden, halten wir für höchst bedenklich. Zum Glück hat die Rechtsaufsichtsbehörde diesem Vorgehen einen Riegel vorgeschoben.

Nach der Entscheidung der Rechtsaufsichtsbehörde stand der Tagesordnungspunkt in der Sitzung vom 30.11.15 erneut zur Debatte. Die CSU-Fraktion hielt den Antrag auf Nichtbefassung aufrecht und Gemeinderat Hansen durfte die Gegenrede nun halten. Letztlich wurde der Antrag der CSU-Fraktion mit 15 zu 5 Stimmen angenommen. Dagegen stimmten die drei grünen Gemeinderatsmitglieder sowie zwei Räte der SPD. Wir halten diese Methode, die eine sachliche, faire Debatte zum Inhalt unterbinden soll, für undemokratisch. Ein Gemeinderat lebt davon, dass diskutiert und am Ende über eine Sache inhaltlich entschieden wird.

Enttäuschend ist zudem, dass auch Klaus Schmidt für den Antrag der CSU gestimmt hat. Als Bürgermeister hätte er die Aufgabe, für eine faire Debatte zu sorgen. Und im Wahlkampf hatte er noch versprochen, alles für die Verhinderung der Fischzuchtanlage zu tun. Man sieht, wie lange solche Versprechen im Alltag dann halten. Alle, die für den Antrag der CSU gestimmt haben, handelten zudem auch gegen die Interessen der Menschen aus Roßbrunn. Diese wollen endlich wissen, wie sie das Damoklesschwert Fischzucht, das über ihren Köpfen schwebt, endlich wieder loswerden. So haben 15 Gemeinderatsmitglieder gegen Befassung mit einem Antrag gestimmt, der die Fischzucht verhindern soll – diese 15 riskieren die Verwirklichung dieses Projektes mit all seinen Nebenwirkungen für Roßbrunn und die Natur.  Abschließend bleibt zu sagen, dass wir als Ortsverband und auch die Grünen-Fraktion den Widerstand gegen die geplante Fischzuchtanlage mit allen uns sinnvoll erscheinenden Mitteln fortsetzen werden.

Die Rede des Grünen Gemeinderates Sebastian Hansen finden Sie hier: http://grueninwaldbuettelbrunn.blogsport.eu/2015/12/01/rede-gegen-den-geschaeftsordnungsantrag-der-csu-sich-nicht-mit-unserem-antrag-zum-notbrunnen-zu-befassen/

 

Nächste Termine ( Archiv | ICS )

Di, 10.05.

Offener Grüner Stammtisch in Kirchheim

Offener Stammtisch Grüne / Bürgerbündnis Kirchheim

Für alle Bürgerinnen und Bürger in der Pizzeria Lurisia ab 20 Uhr

Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Mi, 11.05.

Grüner Stammtisch Eibelstadt

um 19:30 Uhr im Aschenhügel in Eibelstadt.

Do, 12.05.

Offener Grüner Stammtisch in Gerbrunn

Restaurant Linie 14, Gerbrunn (Beginn: 19.00 Uhr)
Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Do, 12.05.

Offener Stammtisch in Rottendorf

am Donnerstag, den 12. Mai 2016 um 20 Uhr

in der Gaststätte im "Poseidon" (TSV-Gaststätte) in Rottendorf.

Herzliche Einladung an alle!

Di, 17.05.

TTIP: Droht Europa der Ausverkauf?

Ein breites Bündnis aus Grünen, DGB, Bund Naturschutz und Freien Wählern (Höchberger Mitte) hat sich zusammen gefunden, um den Kampf gegen die Aushöhlung der europäischen Sozial- und Gesundheitsstandards, sowie gegen die Klagemöglichkeiten amerikanischer Konzerne gegen europäische Staaten zu unterstützen.


Dazu dient u.a. eine Veranstaltung der genanntenGruppen zusammen mit dem Flora Kreis/Soziales Bündnis Würzburg

am Dienstag, 17. 5. 2016, 19.30 Uhr, im Burkardussaal des Gasthauses Lamm in Höchberg.


Referenten sind der Grüne Bundestagsabgeordnete Uwe Kekeritz aus Fürth und der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Dr. Fahn aus Aschaffenburg. Die Moderation übernimmt ein Vertreter des Höchberger DGB. Alle interessierten sind herzlich eingeladen.

Do, 19.05.

Mitgliederversammlung

Wir laden Euch herzlich ein zur Mitgliederversammlung am 19.05.2016 um 19.30 Uhr im Grünen Büro (Textorstraße 14) in Würzburg.

Es gibt wieder einiges zu besprechen – Gäste/Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen!

Sa, 28.05.

Orchideenführung in Thüngersheim

Orchideenführung in Thüngersheim am Samstag, den 28.05.2016 von 15 - 17 Uhr.

Treffpunkt ist der Parkplatz vor dem NSG Höhfeldplatte an der Verbindungsstraße Thüngersheim - Güntersleben.

Mo, 30.05.

Offener Stammtisch in Kürnach

am Montag, den 30. Mai 2016 um 20 Uhr

in der Gaststätte Montemarco in Kürnach.

Vorläufige Themen:
Bundesverkehrswegeplan, Aktuelles aus Kürnach, dem Landkreis Würzburg und Bayern

Herzliche Einladung an alle!

Do, 02.06.

Offener Grüner Stammtisch in Gerbrunn

Restaurant Linie 14, Gerbrunn (Beginn: 19.00 Uhr)
Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Mo, 06.06.

Offener Grüner Stammtisch mit Vorstandswahlen in Ochsenfurt

Offener Grüner Stammtisch Ochsenfurt


am Montag, 6. Juni 2016, 20 Uhr


im Öchsle Wein&Bier regionale Vinothek, Hauptstr. 60

Mit Vorstandswahlen: Der Grüne Ortsverband Ochsenfurt wählt seinen Ortsvorsitz neu, der Vorstand soll auch breiter aufgestellt werden. Als Gast aus dem Kreisverband begrüßen wir Christoph Trautner. Näheres folgt.


Auch Gäste sind herzlich willkommen.

Di, 14.06.

Offener Grüner Stammtisch in Kirchheim

Offener Stammtisch Grüne / Bürgerbündnis Kirchheim

Für alle Bürgerinnen und Bürger in der Pizzeria Lurisia ab 20 Uhr

Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Mi, 15.06.

Grüner Stammtisch Eibelstadt

um 19:30 Uhr im Aschenhügel in Eibelstadt.

Do, 16.06.

Offener Stammtisch in Rottendorf

am Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 20 Uhr

in der Gaststätte im "Poseidon" (TSV-Gaststätte) in Rottendorf.

Herzliche Einladung an alle!

Do, 23.06.

Mitgliederversammlung

Wir laden Euch herzlich ein zur Mitgliederversammlung am 23.06.2016 um 19.30 Uhr im Grünen Büro (Textorstraße 14) in Würzburg.

Es gibt wieder einiges zu besprechen – Gäste/Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen!

Fr, 24.06.

Nachhaltiger Trinkwasserschutz - Wanderung zu den Zeller Quellen

Nachhaltiger Trinkwasserschutz - Wanderung zu den Zeller Quellen

Am 24.06.2016 um 15 Uhr

Treffpunkt: Am Parkplatz zwischen dem Wasserwerk Zell und dem Kloster Oberzell in Zell am Main
Anfahrt: Nach der Überquerung der Mainbrücke in Zell links weiterfahren und dann nach ca. 150 m links rein zum Parkplatz

 

Seit 1900 wird aus den Zeller Quellen Trinkwasser für Würzburg gefördert. Dieses Vorkommen wird speziell geschützt. Seit 1987 wird in der engeren Schutzzone keine Landwirtschaft mehr betrieben. Die Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH hat in Zusammenarbeit mit dem BUND Naturschutz das ökologische Wasserschutzgebiet vor den Toren Würzburgs entwickelt. Ein Natur- und ein Wasserlehrpfad informieren die Wanderer über die Entwicklung.
Wir gehen durch ein landschaftlich äußerst reizvolles, mit schönen Ausblicken bespicktes Gebiet und erfahren dabei einiges über das Würzburger Trinkwasser und seinen Schutz.

Do, 07.07.

Offener Grüner Stammtisch in Gerbrunn

Restaurant Linie 14, Gerbrunn (Beginn: 19.00 Uhr)
Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Sa, 09.07.

Grillfest der GRÜNEN Würzburg Stadt und Land

Am Samstag, 09.07.16, findet wieder ab 14 Uhr unser Grillfest der GRÜNEN Stadt und Land auf dem Grillplatz an der Staustufe Randersacker statt.

JedeR ist herzlich eingeladen. Grillgut und Salate können gerne mitgebracht werden, Getränke können zum Selbstkostenpreis vor Ort erworben werden. Grill und Kohle sind vorhanden.

In diesem Jahr gibt es wieder Steckerlfisch!

 Koordinaten bei google Maps: 49.747862, 9.986831

Di, 12.07.

Offener Grüner Stammtisch in Kirchheim

Offener Stammtisch Grüne / Bürgerbündnis Kirchheim

Für alle Bürgerinnen und Bürger in der Pizzeria Lurisia ab 20 Uhr

Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Mi, 13.07.

Grüner Stammtisch Eibelstadt

um 19:30 Uhr im Aschenhügel in Eibelstadt.

So, 17.07.

Fahrt ins Freilandmuseum Fladungen

Die Unterfränkische Bezirkstagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen lädt euch herzlich zu einer Exkursion ins Freilandmuseum Fladungen am 17.07.2016 ein

Wir treffen uns um 11.00 Uhr am Bahnhof in Mellrichstadt.
Mit dem Rhön-Zügle geht es dann nach Fladungen, wo wir um 12:00 Uhr eintreffen. Im Museum erwartet uns eine interessante Führung, für die ca. 1,50 Stunden eingeplant sind. Anschließend bleibt noch Zeit um auf eigene Faust das Museum zu erkunden, bevor es um 15:15 Uhr wieder mit dem Rhönzügle Richtung Mellrichstadt geht.

In Mellrichstadt wollen wir den Tag dann gemeinsam bei einer Brotzeit ausklingen lassen.

Die Kosten für Zügle und Museum werden von der Bezirksfraktion übernommen, für Verpflegung und Anreise bis Mellrichstadt muss jede/r selber aufkommen.

Eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde von Bündnis 90 / Die Grünen in Unterfranken.

Wer sich Voraus schon etwas informieren möchte, hier die Internet Adresse des Museums und der Museumsbahn:
www.freilandmuseum-fladungen.de
www.rhoenline.de-

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.
Hierzu meldet euch bitte in der Geschäftsstelle der Bezirkes Unterfranken bei Volkhard Warmdt unter folgender E-Mail Adresse an:
buero@gruene-unterfranken.de

Auf euer Kommen freuen sich eure Bezirksräte


Bärbel Imhof Gerhard Müller
Bezirksrätin Bezirksrat

Do, 21.07.

Mitgliederversammlung

Wir laden Euch herzlich ein zur Mitgliederversammlung am 21.07.2016 um 19.30 Uhr im Grünen Büro (Textorstraße 14) in Würzburg.

Es gibt wieder einiges zu besprechen – Gäste/Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen!

Do, 08.09.

Offener Grüner Stammtisch in Gerbrunn

Restaurant Linie 14, Gerbrunn (Beginn: 19.00 Uhr)
Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Di, 06.09.

Radtour nach München in den Landtag

Wir radeln vom 06.-09.09.2016 von Würzburg nach München in den Landtag und besuchen dort unsere MdL Kerstin Celina.


Weitere Infos folgen.

Di, 13.09.

Offener Grüner Stammtisch in Kirchheim

Offener Stammtisch Grüne / Bürgerbündnis Kirchheim

Für alle Bürgerinnen und Bürger in der Pizzeria Lurisia ab 20 Uhr

Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Mo, 19.09.

Mitgliederversammlung

Wir laden Euch herzlich ein zur Mitgliederversammlung am 19.09.2016 um 19.30 Uhr im Grünen Büro (Textorstraße 14) in Würzburg.

Es gibt wieder einiges zu besprechen – Gäste/Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen!

Mo, 10.10.

Mitgliederversammlung

Wir laden Euch herzlich ein zur Mitgliederversammlung am 10.10.2016 um 19.30 Uhr im Grünen Büro (Textorstraße 14) in Würzburg.

Es gibt wieder einiges zu besprechen – Gäste/Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen!

Di, 11.10.

Offener Grüner Stammtisch in Kirchheim

Offener Stammtisch Grüne / Bürgerbündnis Kirchheim

Für alle Bürgerinnen und Bürger in der Pizzeria Lurisia ab 20 Uhr

Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Do, 13.10.

Offener Grüner Stammtisch in Gerbrunn

Restaurant Linie 14, Gerbrunn (Beginn: 19.00 Uhr)
Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Sa, 15.10.

Landesdelegiertenkonferenz

Landesdelegiertenkonferenz 2016

Samstag/Sonntag 15./16.10.2016

Konferenzzentrum Maininsel, Maininsel 10, Schweinfurt

Details folgen

Do, 03.11.

Offener Grüner Stammtisch in Gerbrunn

Restaurant Linie 14, Gerbrunn (Beginn: 19.00 Uhr)
Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Di, 08.11.

Offener Grüner Stammtisch in Kirchheim

Offener Stammtisch Grüne / Bürgerbündnis Kirchheim

Für alle Bürgerinnen und Bürger in der Pizzeria Lurisia ab 20 Uhr

Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Fr, 11.11.

40. Bundesdelegiertenkonferenz

40. Bundesdelegiertenkonferenz

Freitag-Sonntag 11.-13.11.2016

Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, Münster

Details folgen

Do, 24.11.

Mitgliederversammlung

Wir laden Euch herzlich ein zur Mitgliederversammlung am 24.11.2016 um 19.30 Uhr im Grünen Büro (Textorstraße 14) in Würzburg.

Es gibt wieder einiges zu besprechen – Gäste/Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen!

Do, 01.12.

Offener Grüner Stammtisch in Gerbrunn

Restaurant Linie 14, Gerbrunn (Beginn: 19.00 Uhr)
Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Di, 06.12.

Nikolausfeier

Wir laden ein zu unserer traditionellen Nikolausfeier zusammen mit den Stadtgrünen ab 19:30 Uhr in der Weinstube Popp, Textorstraße 12 in Würzburg.

Di, 06.12.

Offener Grüner Stammtisch in Kirchheim

Offener Stammtisch Grüne / Bürgerbündnis Kirchheim

Für alle Bürgerinnen und Bürger in der Pizzeria Lurisia ab 20 Uhr

Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Do, 15.12.

Mitgliederversammlung

Wir laden Euch herzlich ein zur Mitgliederversammlung am 15.12.2016 um 19.30 Uhr im Grünen Büro (Textorstraße 14) in Würzburg.

Es gibt wieder einiges zu besprechen – Gäste/Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen!

Fr, 13.01.

Grüner Jahresempfang 2017

am Freitag, den 13. Januar 2017 ab 19.00 Uhr

im Pfarrheim in Kirchheim (Rathausstr. 3, 97268 Kirchheim)

Weitere Infos folgen.