Aktuelles

Mehr als Klimaschutz - Bundeskandidat Martin Heilig zum Gespräch in Ochsenfurt

11.09.2017

Im gut besuchten Öchsle trafen sich diese Woche Grünen Mitglieder, Sympathisanten und hinsichtlich der kommenden Bundestagswahl noch unentschlossene Wähler, um Martin Heilig, Grüner Bundestagskandidat, kennenzulernen. 

Cem Özdemir in Würzburg

31.08.2017

Auf einer sehr gut besuchten Veranstaltung sprach Cem Özdemir zusammen mit unserem Bundestagskandidaten Martin Heilig auf dem Oberen Markt in Würzburg.

Ferienspaß und Gaumenschmaus

28.08.2017

Die Grünen Ochsenfurt spendieren Mittagessen in „Kleinspreißelfurt“

Die Essensausgabe der Grünen Ochsenfurt fand letzte Woche am Ferienspielplatz „Kleinspreißelfurt“ seine Fortsetzung. Freiwillige Helfer der Grünen Ochsenfurt spendierten ein Mittagessen.

Wie auch letztes Jahr bereiteten Die Grünen für die Kinder und Betreuer vom Ferienspielplatz in Ochsenfurt ein Mittagessen zu: Es gab ein ausgewogenes Pausenvesper – für jeden Geschmack war etwas dabei. Als Nachtisch gab es wieder: Wassermelone; auch dieses Jahr der absolute Renner.

Ex-Stadtrat Peter Liczewski: „Die Essensausgabe hat uns wieder viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Wobei der Standort des Ferienlagers für das nächste Jahr noch nicht bekannt ist.“ Mit dabei war Josef Meixner, Grünen Stadtrat in Ochsenfurt.

„Kleinspreißelfurt“ war nun schon im zweiten Jahr am linken Mainufer – laut Betreuern ist der Platz übersichtlich und bedeutet weniger Aufwand bei der Aufsicht der Kinder. Während der zwei Wochen des Ochsenfurter Ferienspielplatzes bauen die Kinder aus vielen Stapeln Holz ein ganzes Hüttendorf auf und spielen unter kompetenter Aufsicht soziales Dorfleben.

Bürgerforum „Windkraft lokal“ in Rimpar

28.08.2017

Das Thema Windkraft schlägt in Rimpar derzeit hohe Wellen und erhitzt die Gemüter vor dem anstehenden Bürgerentscheid am kommenden Sonntag. Aus diesem Anlass luden die IGU Rimpar sowie Bündnis 90 / Die Grünen für Montag, 10.7. zu einem Bürgerforum mit dem Titel Windkraft lokal ins Gasthaus zum Lamm. Auf dem Podium saßen mit der Ex-Gramschatzerin Manuela Rottmann und dem Ex-Rimparer Martin Heilig zwei Grüne Kandidaten für die Bundestagswahl und mit Alfons Konrad der 1. Vorstand des Bürgerwindparks Jobsthaler Höhe, um den die Debatte geführt wird.

Die Wilde 13 auf Kaperfahrt

31.07.2017

Sie waren das Risiko eingegangen, bei Sturm und Regen aufs Wasser zu müssen, doch sie wurden mit Kaiserwetter beglückt. Morgens fand man sich zu christlicher Stunde gut gelaunt und erwartungsfroh am Rottendorfer Bahnhof ein, um umweltverträglich nach Hammelburg zu reisen. So nebenbei bot sich auf diese Weise auch viel eher die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Grüne Würzburg Land für „echten grünen Faulhaber-Platz“ - Bürgerentscheid 2

28.06.2017

„Wir GRÜNE sind der Meinung, dass ein echter grüner Platz mit hohen Bäumen die Aufenthaltsqualität in der Stadt Würzburg erheblich verbessern wird, und zwar sowohl für die Würzburger als auch die Besucher aus der Umgebung und für die von weit hergereisten Touristen. Mit einer darunterliegenden Tiefgarage und einer Bebauung dagegen würde die Stadt eine Chance zu einer städtebaupolitischen Weiterentwicklung verspielen“ erklärte Sven Winzenhörlein, Pressesprecher des Kreisverbandes der GRÜNEN Würzburg-Land. Die 70 Parkplätze fallen bei der Gesamtzahl der Würzburger Parkplätze nicht ins Gewicht. „Wer in diesen Tagen in der Stadt unterwegs war, hat selbst feststellen können: Parkplätze waren in der Umgebung zu jeder Tageszeit zu finden, freie Bänke zum Hinsetzen jedoch nicht“. Die GRÜNEN fordern zudem nach wie vor einen konsequenten Ausbau des ÖPNV, sodass auch Landkreisbürger die Chance bekommen, ohne großen Aufwand mit dem Bus in die Stadt zu gelangen. „Wir haben viele Taktlinien eingerichtet, die die Bürger gerne nutzen, das ist der richtige Weg“, so die GRÜNEN. Gerade mit dem Ausbau des Theaters muss die Einführung von Spät- und Nachtbussen auch in den Landkreis einhergehen, so dass es möglich ist, auch nach einer Abendveranstaltung mit dem Nahverkehr nach Hause zu kommen.

Veranstaltung in Höchberg: Bürgerwindkraft in unserer Region

21.06.2017

Der Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen Höchberg führte am 19.06.17 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Bürgerwindkraft in unserer Region“ im Burkardussaal des Gasthauses Lamm durch. Geladen waren der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag, Ludwig Hartmann, der Grüne Bundestagsdirektkandidat für den Wahlkreis Würzburg, Martin Heilig, Dr. Herbert Friedmann von der Bürger-Energie-Genossenschaft Altertheim und Alfons Konrad vom Bürgerwindprojekt Gramschatz. Die Veranstaltung wurde moderiert vom Ortsvorsitzenden der Grünen und Kreisrat Sven Winzenhörlein.

Erfolgreicher Vorstand der Grünen Würzburg Land wiedergewählt

24.05.2017

Kerstin Celina, MdL der Grünen, hat „mit Optimismus und viel Freude an Politik“ die turnusgemäße Wahl des Vorstandes des Kreisverbandes von Bündnis 90 / Die Grünen im Landkreis Würzburg  eröffnet. Vor der Entlastung des Vorstandes referierte der Vorsitzende, Bezirksrat Gerhard Müller, den Rechenschaftsbericht, eine „Erfolgsgeschichte, nicht nur in den letzten beiden Jahren“. Es konnte eine erfreuliche Steigerung der Mitgliederzahlen verzeichnet werden.  In der vergangenen Periode wurde die Zusammenarbeit mit dem Kreisverband der Grünen Würzburg Stadt deutlich ausgeweitet, ob bei Quartalsbesprechungen oder vor allem mit gemeinsamen Aktionen und Veranstaltungen. Beide Kreisverbände unterstützen den mit großer Mehrheit zum Bundestagskandidaten gewählten Martin Heilig (Würzburg) und haben ein dynamisches Wahlteam aufgebaut, das vom Waldbüttelbrunner Gemeinderat und „Jungstar“ Sebastian Hansen, dem neu gewählten Vorstandsmitglied der Bayerischen Grünen Jugend, geführt wird.

Warum Bodenschutz für uns wichtig ist

22.05.2017

GRÜNEN-Abgeordnete Gisela Sengl und Kerstin Celina plädieren für Grüne Landwirtschaft

Laut Weltagrarbericht zu Bodenfruchtbarkeit und Erosion gehen etwa 970 Millionen Tonnen frucht¬barer Boden in der Europäischen Union jedes Jahr durch Wassererosion verloren – genug Erde, um die gesamte Stadt Berlin einen Meter anzuheben. Mehrere Tonnen Boden gingen letztes Jahr im Mai als Schlammlawinen auf Goßmannsdorf, Darstadt, Winterhausen, Eßfeld und Ochsenfurt hernieder. Die Überschwemmungsschäden sind noch lange nicht alle beseitigt, obwohl schon viel getan wurde.

Genau ein Jahr nach dem Starkregenereignis im Mai 2016 lud sich der Grüne Ortsverband Ochsenfurt Fachleute aus dem Landtag ein, um zu diskutieren, wie eine Wiederholung solcher Katastrophen zu verhindern sei. Gisela Sengl, agrarpolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, ist gelernte Landschaftsgärtnerin und aktive Biobäuerin und kennt sich im Thema bestens aus.

Der Biber hat den Landkreis würzburg wieder besiedelt

21.05.2017

Aufgrund einer Einladung Kreistagsfraktion der GRÜNEN Würzbrug Land für Kreis- und Gemeinderäte kamen 25
Interessierte zu einer Biberführung am 17.5.2017 nach Mühlhausen. Kreisrat Christoph Trautner stellte fest, dass die Wiederansiedlung des geschützten Tieres eine einzigartige Erfolgsgeschichte darstellt.