KV Würzburg - Land

Am 4. Februar wurde auf unserer Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Folgende Pressemitteilung haben wir dazu veröffentlicht:

Einen Generationswechsel haben die Grünen des Landkreis Würzburg mit den Wahlen zu einem neuen Vorstand vollzogen.

Die bisherigen Kreisvorsitzenden Kerstin Celina (Kürnach, MdL) und Gerhard Müller (Gerbrunn, Bezirksrat) freuten sich, die Verantwortung für den Kreisverband weitergeben zu können "an jüngere Mitglieder mit vielen Ideen und hohem Engagement", so Celina. Christoph Trautner, das dienstälteste Mitglied aus Eibelstadt, schied ebenfalls aus dem Vorstand aus und kündigte an, jetzt noch mehr Zeit mit seiner Familie und in der Natur verbringen zu wollen. Verschmitzt kündigte er an, für gemeinsame Ausflüge nach wie vor gerne die schönsten Plätze in der Region für den Vorstand zu suchen und vorzuschlagen. 

 

Es sei jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Neuanfang, begründete Kerstin Celina ihre Entscheidung. Nach der für die Grünen so erfolgreich verlaufenen Landtags- und Bezirkswahl sei die Aufbruchsstimmung stark und die vielen Nachwuchskräfte der Landkreis-Grünen voller Motivation und Tatendrang. 


Christoph Trautner – aus der Gründergeneration der Grünen - würdigte ausführlich die Verdienste von Gerhard Müller und Kerstin Celina, die über viele Jahre als Vorsitzende im Vorstand die Arbeit der Grünen im Landkreis Würzburg mit ihrem Engagement und großem persönlichen Einsatz geprägt hatten. Das erhebliche Mitgliederwachstum der letzten Jahre, aber auch die Verdopplung der Wählerstimmen bei den letzten Wahlen seien Ausweis einer erfolgreichen Vorstandsarbeit in einem gut funktionierenden Team, so Christoph Trautner.


Als neue Vorsitzende wurden einstimmig Sven Winzenhörlein und Irina Hönig gewählt. Winzenhörlein hat in den vergangenen fünf Jahren sein kommunalpolitisches und parteipolitisches Engagement konstant ausgebaut, als Vorstandsmitglied, Kreisrat und Bürgermeisterkandidat in Höchberg. Mit Irina Hönig übernimmt eine junge Frau das Steuer, die als Sprecherin der Grünen Jugend und Bezirkstagskandidatin schon einiges an Erfahrung gesammelt hat. "Die Kombination aus meinem Beruf als Sonderpädagogin und verhängnisvollen Ehrenämtern ist mein Wunschtraum" freut sie sich. Als bewährter Schatzmeister wurde Fred Stahl aus Theilheim bestätigt, wiedergewählt als Beisitzerinnen im Vorstand wurden Karen Heußner (stellvertretende Landrätin und Kreisrätin aus Thüngerheim) und Britta Huber, Stadträtin aus Ochsenfurt. Neu als Beisitzer sind Günter Thein (Gemeinderat Veitshöchheim) und Jessica Hecht (Beisitzerin im neu gegründeten Ortsverband Zell am Main). Ergänzt wird das Team durch den Jugendbeauftragten Sebastian Huber aus Kürnach. Seine Aufgabe ist es künftig, die starke Grüne Jugend auch im Vorstand der Grünen Würzburg Land zu vertreten.

„Nun geht es um die Fortsetzung der sehr erfolgreichen Arbeit des bisherigen Vorstands mit einer

Mischung aus Kontinuität und neue Ideen. Vor uns liegen arbeitsreiche und spannende Zeiten, aber wir sind gerüstet" fasste Winzenhörlein abschließend zusammen.

 

Auf dem Foto sind zu sehen (vlnr):
Günter Thein, Karen Heußner, Fred Stahl, Sven Winzenhörlein, Irina Hönig, Jessica Hecht, Sebastian Huber, Britta Huber
(Foto: Maximilian Bender)


Newsletter abonnieren

captcha 
I agree with the Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du