KV Würzburg - Land

Die Eisinger GRÜNEN haben einen neuen Ortsvorsitzenden: Dr. Robert Hock wurde einstimmig gewählt nachdem Johan van Slageren der den Ortsverband vor eineinhalb Jahren gegründet hatte aus Zeitmangel seinen Rücktritt erklärt hatte. Einig waren sich der neue und der alte Vorsitzende dass das Engagement dass van Slageren in die ersten Jahre der Ortsverbandsarbeit gesteckt hatte weitergeführt werden soll denn "unser Ziel ist es eine gute grüne Liste mit vielen engagierten Bürgern für die Kommunalwahl im nächsten März aufzustellen und dafür gibt es im nächsten Jahr viel zu tun" der neue Ortsvorsitzende Hock abschliessend in einer Pressemitteilung.

0
0
0
s2sdefault

ÖPNV und Integration der Bewohner des Stiftes in den Ort als thematische Schwerpunkte

Die GRÜNEN in Eisingen haben einen neuen Ortsverband gegründet der sich aktiv in die Ortspolitik einmischen möchte. Etwa zehn Eisinger Bürger diskutierten engagiert mit Mitgliedern des GRÜNEN Bezirks- und Kreisverbandes um ortspolitische Schwerpunkte festzulegen.

Als Schwerpunkte kristallisierten sich Verbesserungen beim ÖPNV und die Einbeziehung von Bewohner des Stiftes in das Ortsleben heraus. „Eisingen ist gewachsen und hat sich weiterentwickelt viele Bürger stehen den GRÜNEN nahe. Wir wollen an der Umsetzung ihrer politischen Schwerpunkte im Ort mitwirken und als Ansprechpartner für alle zur Verfügung stehen“ erklärte Johan van Slageren anläßlich seiner Wahl zum neuen Ortsvorsitzenden. Beisitzer wurde Axel von den Steinen als Kassiererin stellte sich Martina Hock zur Verfügung. Die ersten Veranstaltungen der GRÜNEN in Eisingen sind bereits geplant darunter ein Vortrag zum Thema „Peak Oil – das Ende des Öls“ eine Veranstaltung zum Thema „Bürgerenergie – so bleibt das Geld im Dorf“ Infos und Probefahrten mit Elektrofahrrädern eine Exkursion zur Forschungsstelle für fränkische Volksmusik und eine Einführung zum das Thema „Bienensterben“. Die Bezirksvorsitzende Eva Pumpurs und die Kreisvorsitzende Kerstin Celina kündigten an bei den geplanten Veranstaltungen in Eisingen präsent zu sein und für einen intensiven Austausch mit den Bürgern vor Ort zur Verfügung zu stehen.

Update: Die Main-Post berichtet

0
0
0
s2sdefault

Newsletter abonnieren

captcha 
I agree with the Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du