KV Würzburg - Land

Mit der offiziellen Übergabe der Unterschriften hat das Bürgerbegehren für das Biotop am Äußeren Gerbrunner Kirschberg erfolgreich die nächste Hürde genommen. 729 Gerbrunner*innen unterstützen mit ihrer Unterschrift einen Bürgerentscheid zum Industriegebiet „Am Kirschberg – Erweiterung IV“, das sind 50 % mehr als notwendig!

Über diese breite Unterstützung in schwierigen Zeiten und über den Zuspruch aus dem ganzen Ort freuen wir uns sehr. Wir danken allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, für Ihren Einsatz für die Gerbrunner Natur und Artenvielfalt.

Wie geht es nun weiter?

Die Verwaltung hat die Unterschriften inzwischen geprüft, in der Sitzung am 5. September werden Bürgermeister und Gemeinderat offiziell über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens entscheiden und auch bereits den Termin für den Bürgerentscheid festlegen. Wir gehen davon aus, dass der Rat dem Bürgerentscheid ein eigenes Ratsbegehren gegenüberstellt und der (ggfs verbundene) Bürgerentscheid dann Anfang November stattfinden wird. Die Zukunft des Biotops liegt dann in den Händen der Gerbrunner Bürger*innen und Bürger.

Stimmt die Mehrheit mit JA für den Erhalt des Biotops, und entspricht diese Mehrheit mindestens 20 Prozent der ca. 4.800 Wahlberechtigten, ist das Biotop am Äußeren Kirschberg gerettet.

Jetzt heißt es also, gemeinsam weiter dran zu bleiben!

Kontakttelefon 0931/260 5472 (Brigitte List-Gessler)

Neben dem Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen unterstützen auch die örtliche Bürgerinitiative gegen das Industriegebiet und der Bund Naturschutz das Bürgerbegehren. Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Bürgerinitiative unter: www.gerbrunner.de


Termine Gerbrunn-Randersacker-Theilheim

Newsletter abonnieren

captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.