KV Würzburg - Land

Mehr als 100 Gäste kamen zum Neujahrsempfang der Landkreis Grünen nach Kirchheim und lauschten dem Vortrag von Dr. Jürgen Tautz zum Thema "Natur kennen um Natur zu schützen - Bildungspolitik neu aufstellen?".

Klein aber fein ist der neue Schaukasten der Grünen/Bürgerbündnis Kirchheim-Gaubüttelbrunn. Mit einer Aktion zum geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) sowie gegen das Dienstleistungsabkommen TiSA haben jetzt die Kirchheimer Grünen ihren neuen Schaukasten eingeweiht.

Sie haben den Gemeinderat Kirchheim aufgefordert sich gegen die geplanten Abkommen zu positionieren. Alle drei Verträge würden die Gestaltungsmöglichkeiten von Gemeinden nachhaltig einschränken und vor allem Interessen von multinationalen Konzernen dienen. Der Antrag fordert den Gemeinderat dazu auf das gemeinsame Positionspapier der kommunalen Spitzenverbände öffentlich zu unterstützen und sich so gegen das Abkommen zu positionieren. Der Vorstoß ist Teil einer bundesweiten Initiative mit dem Ziel die kommunale Selbstverwaltung zu stärken und zu erhalten.

Der gemeinsame Bürgermeisterkandidat der GRÜNEN und des Bürgerbündnisses Kirchheim-Gaubüttelbrunn Peter Mainka zusammen mit MdL und Kreisvorsitzender Kerstin Celina und Landratskandidatin Karen Heußner bei der offiziellen Vorstellung in Kirchheim heute. Ihr schafft das!

Peter Mainka zum Bürgermeisterkandidaten gewählt

„Als dritte Kraft und attraktive Alternative zu Schwarz und Rot“ wie Norman Ort Vorsitzender des Kirchheimer Ortsverbandes eingangs feststellte treten die Grünen und das Bürgerbündnis zum ersten Mal zu einer Kommunalwahl in der Muschelkalkgemeinde Kirchheim an. Unter der routinierten Leitung von Gerhard Müller Vorsitzender des Grünen-Ortsverbandes Gerbrunn und Bezirksrat wurden die Kandidaten für das Bürgermeisteramt und den Gemeinderat – unter den interessierten Blicken der Gäste und auch der politischen Konkurrenz – im Nebenzimmer der Pizzeria Lurisia bestimmt. 

Zum Bürgermeisterkandidat wurde Peter Mainka einstimmig gewählt. Der 52-jährige Historiker stammt aus der Oberpfalz wohnt seit 1997 in Gaubüttelbrunn und ist seit 2008 bereits im Gemeinderat vertreten. Seitdem bringt er sich aktiv ins Vereins- und Dorfleben ein und war als einer von zwei Sprechern der Zukunftswerkstatt für die Organisation des 2. Bildhauer-Symposions in Kirchheim mit verantwortlich. „Ich trete als Bürgermeisterkandidat an weil mir die Gemeinde am Herzen liegt und ich im Einvernehmen mit allen interessierten Gruppen Kirchheim und Gaubüttelbrunn voranbringen möchte.“ Die Unabhängigkeit von jeglichen Interessengruppen sei für ihn besonders wichtig um tatsächlich eine am Wohl der Gesamtgemeinde und ihrer Bürger/-innen orientierte Politik zu betreiben.

Peter Mainka ist nach Meinung der Grünen ein guter Kandidat der sich für eine sachorientierte bürgernahe und vor allen Dingen transparente klientelfreie Politik einsetzt. „Eine kleine junge und quirlige Liste haben wir da am Start – wir freuen uns auf faire und sachliche Kooperation und Diskussion mit den anderen Gruppierungen im nächsten Gemeinderat.“

Gemeinsamer Wahlvorschlag für den Gemeinderat (Grüne/Bürgerbündnis):

  1. Peter Mainka Historiker (Gemeinderat)
  2. Norman Ort PR-Berater 
  3. Johanna Ort Studentin
  4. Antje Boyks Apothekerin
  5. Frank Teitscheid Geschäftsinhaber
  6. Ursula Mainka Lehrerin
  7. Christina Brausam Erzieherin

Termine Kirchheim

Keine Termine

Newsletter abonnieren

captcha 
I agree with the Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du