KV Würzburg - Land

Bündnis 90/Die Grünen Waldbüttelbrunn setzen ein klares Zeichen gegen Rechtsradikalismus. Wer am 25. Mai gar nicht oder sogar die rechtsaußen-Parteien NPD REP oder AfD wählt riskiert die langsame Zersetzung der europäischen Idee. Wir Grüne wollen ein offenes soziales freies und nachhaltiges Europa! Menschenverachtende rechte Hetze hat hier keinen Platz.

   

Kein Rechtspopulismus in Europa

Sebastian Hansen in Waldbüttelbrunn   Sebastian Hansen in Höchberg

Sebastian Hansen wie immer sehr engagiert.... in Waldbüttelbrunn und Höchberg!

Wir brauchen in Europa weder Hass auf Ausländer noch billigen Populismus gegen die EU. Auch offenen Rechtsextremismus wie ihn die NPD zeigt lehnen wir entschieden ab.  Deswegen: 

Wählen Sie Bündnis 90/ Die Grünen für ein offenes und tolerantes Europa

 

Zusammenarbeit klappt! Eine gemeinsame Aktion der demokratischen Parteien im Landkreis Würzburg:

Im Rahmen eines offenen Stammtischs hat der Waldbüttelbrunner Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen am 5.5.2014 einen neuen Ortsvorstand gewählt. Die bisherige Ortsvorsitzende Rita Heeg hatte das Amt nach 18 Jahren aufopferungsvoller intensiver und erfolgreicher Arbeit aufgegeben um die Leitung des Ortsverbands in jüngere Hände zu legen; ebenso hatte sie nicht mehr für den Gemeinderat kandidiert. In diesem Zusammenhang entschied man sich nun eine quotierte Doppelspitze zu wählen und zusätzlich ein*en weitere*ren Stellvertreter*in zu bestimmen. Unter der fachkundigen Leitung der Bezirksvorsitzenden der Grünen Eva Pumpurs wurden Andrea Liebig und Sebastian Hansen als neues Vorsitzenden-Duo gewählt. Stellvertreter wurde Gemeinderat Karl-Heinz Ursprung.

Andrea Liebig freut sich über ihre Aufgabe als Vorsitzende: „Jede Reise auch diese beginnt mit dem ersten Schritt“. Nun soll die politische Arbeit im Ort auf eine breite Basis gestellt und intensiv fortgeführt werden. „Gerade nach einem so guten Wahlergebnis bei der Gemeinderatswahl dürfen wir Grüne uns jetzt nicht ausruhen sondern müssen den Menschen unsere Positionen vermitteln und zum Mitmachen anregen. Die Beteiligung der Bürger an Entscheidungsprozessen ist mir sehr wichtig.“ so der neue Vorsitzende Sebastian Hansen. Deswegen werde es in Zukunft verstärkt Austauschmöglichkeiten zwischen Bürgern und grünem Ortsverband geben zum Beispiel im Rahmen regelmäßig stattfindender Stammtische zu denen jeder Bürger eingeladen sei. Der neue Vorstand freut sich auf eine fruchtbare und erfolgreiche Arbeit in den nächsten Jahren.

Newsletter abonnieren

captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du